Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

1997 Kein Platz für Idioten

Der behinderte Junge “Wastl” wird von seiner Familie gehasst und in der Gesellschaft nicht akzeptiert.

Das Stück “Kein Platz für Idioten” zeigt auf, dass vieles in unserer Gesellschaft nach wie vor tabuisiert wird. Behinderte Menschen, soziale Randgruppen, Außenseiter sind immer und in letzter Zeit wieder Stärker ein wichtiges Thema.

Es ist immer noch nicht selbstverständlich, dass diese Menschen integriert und akzeptiert werden. Wie man immer wieder erleben kann, wird in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zuerst bei den Schwachen und Wehrlosen der Sparstift ansetzt.