Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

2015 Pension Schöller

Autor: Wilhelm Jacoby und Carl Laufs

Ensemble: 2015 Pension Schöller Ensemble

Trailer: Youtube

Philipp Lenzmayer, ein Pensionist aus Teplitz-Schönau, sucht für seine geerbte Villa in Baden einen Nutzen für die Menschheit. Philipp möchte sie  in ein Nervensanatorium umbauen lassen, da  er davon überzeugt ist, dass man in Zukunft aufgrund des raschen Wandels mehrere solcher Einrichtungen benötigen wird. Als er mit seiner Schwester und seinen Nichten zu Besuch in Wien ist, drängt er seinen Neffen Alfred dazu, mit ihm ein Nervensanatorium zu besuchen.
Alfred zeigt seinem Onkel jedoch keine Nervenanstalt sondern die Pension Schöller, in welcher ein Gesellschaftsabend bevor steht. Philipp, der fix davon überzeugt ist, sich in der Pension Schöller mit Verrückten aus der Anstalt zu unterhalten, macht sich daraus einen Spaß. Er verspricht einen Jagdausflug nach Afrika, tischt Lügengeschichten von literarischem Wert auf und reizt einen der „Insassen”,  Major Kloss, bis dieser Philipp zu einem Duell herausfordert.
In die ruhige Villa in Baden zurückgekehrt, lassen Philipp seine Erinnerungen nicht mehr los. Am Ende bekommt er auch noch Besuch von den „Patienten”, die er natürlich schnell wieder loswerden will. Er versucht verzweifelt,  Direktor Schöller zu erreichen, damit dieser alle abtransportiert…