Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

1999 Jedermann

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes wurde im Mittelalter als Märchen weitergegeben. Hugo von Hofmannsthal schrieb es als Theaterstück auf.

Die Person “JEDERMANN” ist ein reicher und protziger Großbauer. Er glaubt der glücklichste Mensch der Welt zu sein, weil er sich für sein Geld alles und jeden kaufen kann. Mit seinen unzähligen Freunden feiert er gerne Feste, aber für die Armen und Unterdrückten hat er bestenfalls einen Hungergroschen übrig. Seine Mutter mahnt ihn, endlich ein christliches Leben zu beginnen. Jedermann aber missachtet ihre Worte. Er führt sein Lotterleben weiter. Als er eines Tages wieder ein Fest gibt, verändert eine Botschaft Jedermanns Leben und seine Einstellung dazu: Er soll für sein irdisches Leben vor seinem Schöpfer Rechenschaft ablegen!
Jedermann sucht unter seinen Freunden einen Wegbegleiter.